Nr. 20/2013 vom 16.05.2013

WOZ-Werbung in der Welt

Was haben das Musée de la Grande Guerre (Meaux), Guinness (Singapore Branch) und die Wochenzeitung WOZ (Zürich) gemeinsam? Sie alle sind im Mai mit einem bronzenen Clio Award für eine ihrer Werbekampagnen ausgezeichnet worden. Vergabeort war New York, unser prämiertes Sujet enthielt eine kritische Betrachtung von Unterhaltungselektronik, passend zur Bekanntgabe des Relaunchs dieser Website im März vergangenen Jahres. Wir freuen uns über den Preis!

Online, aber (im Moment zumindest) mit noch keinem Preis versehen ist unsere aktuelle Werbemarktkampagne «WOZ liest vor». Bei unserer Arbeit geben wir alles, auch unsere Schauspielkünste. ZeugIn des Spektakels werden Sie auf www.woz.ch/die-woz-liest-werbung-vor. Viel Vergnügen!

Uni Zürich – UBS: 
Der Vertrag!

Am 2. Mai berichteten wir, dass die Uni Zürich aufgrund eines Akteneinsichtsgesuchs der WOZ und der «Zeit» ihren Sponsoringvertrag mit der UBS zumindest eingeschwärzt vorlegen muss. Nun liegt er vor – zwei von 24 Seiten vollkommen und acht weitere zum Teil massiv eingeschwärzt. Die WOZ wird auf der Offenlegung auch dieser Passagen bestehen. Derweil tobt an der ökonomischen Fakultät der Uni ein heftiger Streit zwischen BefürworterInnen und KritikerInnen des UBS-Deals …

Der eingeschwärzte Vertrag zum 
Download: https://www.oeffentlichkeitsgesetz.ch/downloads/befreite-dokumente/10/20...

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch