Nr. 07/2015 vom 12.02.2015

Nur am Donnerstag

Von Stephan Pörtner

Wie immer stark im Verzug mit allen produktiven Tätigkeiten, fühlte sich Brühweiler am Morgen jeweils derart unter Druck, dass er sich beim ersten Kaffee beträchtlich versteifte und dadurch seine Fähigkeit, endlich etwas Gescheites zu vollbringen, entscheidend schmälerte. Allein das Brauen des zweiten Kaffees erwies sich als langwierige Angelegenheit, die an besonders schlimmen Tagen weit in die Mittagszeit lappte. Dann blieb ihm jeweils nichts anderes übrig, als bedingungslos zu kapitulieren und mit dem Tram Richtung Altstetten zu fahren, in der Hoffnung, von der Geschäftigkeit der Stadt erfasst und mitgerissen zu werden, was allerdings nur eintraf, wenn es Donnerstag war und regnete.

Stephan Pörtner ist Krimiautor («Köbi der Held», «Stirb, schöner Engel», «Mordgarten») und lebt in Zürich. Für die WOZ schreibt er Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen. Im Dezember 2014 hat die WOZ eine Auswahl unter dem Titel «100 Mal 100 Wörter» als Buch herausgegeben. Es ist ebenso wie «Mordgarten» unter www.woz.ch/shop/woz-buecher erhältlich. www.stpoertner.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch