Nr. 13/2016 vom 31.03.2016

Die halbe Welt in Stans

Von Kaspar Surber

Hindi Zahra. Foto: Tala Hadid

Für alle, die auf die Grenzen zwischen Rock, Jazz und Weltmusik pfeifen und auf die zwischen Süd und Nord, lohnt sich ein Ausflug an die Stanser Musiktage: Hindi Zahra lockt mit sehnsüchtigem Pop nach Marrakesch, die Band Mbongwana Star führt mit atemberaubender Rhythmik durch Kinshasa, und in Trance drehen sich tanzende Derwische aus Damaskus. Klangexperimente bieten die Jazzer Keïta, Brönimann, Niggli oder die Elektroniker Animal Collective – pünktlich zum Dadajubiläum zurück mit «Floridada».

Stanser Musiktage, 5. bis 10. April 2016, www.stansermusiktage.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch