Nr. 12/2018 vom 22.03.2018

Jetzt wird gefeiert

«Links und bündig», so heisst Stefan Howalds Werk zur Geschichte der WOZ seit ihrer Gründung im Herbst 1981 bis (fast) heute. Die «alternative Mediengeschichte», wie das Buch im Untertitel lautet, ist bereits lieferbar (am besten direkt auf www.woz.ch/wozbuch) – und am Donnerstag, 5. April, wird sie auch gebührend gefeiert. Die Vernissage im Zürcher Theater Neumarkt beginnt um 20 Uhr. Es werden Anekdoten aus den heroischen Anfangszeiten und von später erzählt, schräge Bilder, wichtige Texte und heftige Debatten präsentiert, und dann gibt es noch einen Apéro. Reservieren Sie Ihre kostenlose Platzkarte per E-Mail an tickets@theaterneumarkt.ch oder per Telefon unter 044 267 64 64. Einen kleinen Einblick ins Buch bieten zwei Auszüge, die in WOZ Nr. 10/18 erschienen und unter www.woz.ch/1810/geschichte-der-woz/ein-kampf-um-worte-und-ein-kleiner-krieg zu finden sind.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch