Nr. 17/2018 vom 26.04.2018

Gefährlicher Frühling

Von Stephan Pörtner

Das gleichzeitige Heranrollen des Frühlingswetters und der letzten verirrten Ausläufer der Grippewelle stürzten Hemlinsberg in eine emotionale und körperliche Verwirrung, die ihn beinahe den Kragen gekostet hätte. Jenen seines blauen Hemdes nämlich, das er zu diesem, trotz kratzendem Hals und verstärkten Hustenanfällen angetretenen Radausflug angezogen hatte und mit dem er, bei einer aus vorgetäuschtem Sonnenhunger, in Wirklichkeit aufgrund zunehmender Vernebeltheit des Schädels eingelegten Pause an einem rostigen Nagel hängenblieb, der aus der Scheunenwand ragte, an der er niedersank. Vom Ratschen des Stoffes aufgeschreckt, stieg er wieder auf und fuhr mit beschädigtem Kragen und steigendem Fieber die 120 Meter nach Hause.

Stephan Pörtner ist Krimiautor («Köbi der Held», «Stirb, schöner Engel», «Mordgarten») und lebt in Zürich. Seine neue Gaunerkomödie «Die Bank-Räuber» tourt aktuell mit Beat Schlatter in der Hauptrolle durch die Deutschschweiz: www.diebankraeuber.ch. Für die WOZ schreibt er Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen. Eine Auswahl unter dem Titel «100 Mal 100 Wörter» sowie «Mordgarten» sind im WOZ-Shop www.woz.ch/shop als Buch erhältlich.