Nr. 25/2018 vom 21.06.2018

Filmpremiere

Während dreier Jahre war Yasser John Hosseini auf der Flucht. Von Afghanistan in die Schweiz – und in eine Depression. Mit einer geschenkten Kamera realisierte er seinen Debütfilm «Ende Herbst». Der erzählt sowohl seine eigene Geschichte als auch jene anderer junger Menschen an einer Berufsschule in Baden, die Hosseini ein Jahr lang begleitete. WOZ-Inseratemann Roger Odermatt komponierte die Filmmusik und spielte sie ein. Premiere ist am Donnerstag, dem 28. Juni 2018, um 20 Uhr im Royal Baden.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch