Nr. 27/2018 vom 05.07.2018

Zwischen Heldentum und Hochverrat

Der Weltsport hat zu viel Autonomie. Er kontrolliert sich vor allem selbst. Das macht ihn unantastbar. Whistleblowing ist fast die einzige Möglichkeit, diese Misere aufzubrechen.

Von Walter Aeschimann (Text) und Marcel Bamert (Illustrationen)

Anmelden Abonnieren App laden um diesen Text jetzt zu lesen.