Nr. 28/2018 vom 12.07.2018

Von der Unmöglichkeit, die Vernichtung in Bildern darzustellen

Mit «Shoah» hat Claude Lanzmann wie kaum ein anderer die filmische Erinnerungskultur geprägt. Seine Arbeit über die Verfehlungen des Roten Kreuzes in der NS-Zeit bleibt hingegen in der Schweiz leider fast unbekannt.

Von Marcy Goldberg

Anmelden Abonnieren App laden um diesen Text jetzt zu lesen.