Nr. 41/2018 vom 11.10.2018

Die Umkehr der Unschuldsvermutung

Aufgrund einer Vermutung bekommt ein politisch Verfolgter kein Asyl. In einem Grundsatzurteil hat das Bundesverwaltungsgericht in St. Gallen am vergangenen Freitag einen Entscheid des Staatssekretariats für Migration (SEM) bestätigt.

Von Matthias Fässler

Anmelden Abonnieren App laden um diesen Text jetzt zu lesen.