Nr. 02/2019 vom 10.01.2019

Streifzüge durchs Überwachungsmosaik

Mit Panoramafotografien interveniert Jules Spinatsch in die Wirklichkeit. Auf seinen Rasterbildern, die aktuell in Genf zu sehen sind, erscheint unsere Welt zerstückelt in abertausend chronologisch geordnete Momentaufnahmen.

Von Daniela Janser

Anmelden Abonnieren App laden um diesen Text jetzt zu lesen.