Nr. 29/2019 vom 18.07.2019

Verschlungene britische Sackgassen

Nächste Woche wird Exaussenminister Boris Johnson aller Voraussicht nach zum Premierminister Grossbritanniens gewählt. Dass er einen Ausweg aus dem Brexit-Chaos findet, ist fraglich. Aber auch für die Opposition würde es schwierig, von seinem Scheitern zu profitieren.

Von Peter Stäuber, London

Anmelden Abonnieren App laden um diesen Text jetzt zu lesen.