Migration – Asylpolitik

Ein WOZ-Dossier über Migration und Asylpolitik – welche Menschen unter der Schweizer Asylpolitik leiden, wie damit schamlos Politik betrieben wird und warum in Europa ein realistischer und fairer Umgang mit Migration nötig ist.

10.10.2019

Mission gescheitert

Die EU-Staaten üben sich in der Flüchtlingspolitik im Nichtstun. Besonders bequem macht es sich aber Justizministerin Karin Keller-Sutter.

19.09.2019

Hinter dem Verantwortungshorizont

Auf den griechischen Ägäisinseln steigt die Zahl der ankommenden Bootsflüchtlinge aus der Türkei wieder an. Die Situation in den überlasteten Auffanglagern wird noch dramatischer – aber der Schutz der Geflüchteten hat nirgends Priorität.

12.09.2019

Ausschaffung ins Mullah-Regime

Der Iran gehörte bisher zu den Herkunftsländern, in die Zwangsausschaffungen als schwierig bis unmöglich galten. Trotzdem ist vor kurzem ein Asylsuchender dorthin ausgeschafft worden.

05.09.2019

Auf zwei Rädern gegen die Isolation

Während zweier Wochen besuchten Geflüchtete, Sans-Papiers und AktivistInnen verschiedene Asylunterkünfte im ganzen Land. Ihre Bilanz der seit März umgesetzten Asylgesetzrevision ist erschreckend: mehr Isolation, Repression und weniger Rechtsschutz für alle Menschen, die in der Schweiz um Asyl ersuchen.

29.08.2019

Ein Spiel um Leben und Not

An der bosnisch-kroatischen Grenze campieren mehrere Hundert Geflüchtete auf einer ehemaligen Müllkippe mitten im Wald. In Sichtweite: die EU – und alles, was sie verspricht.

22.08.2019

Keine Hilfe für Familie Tahmazov

Seit März ist in der Schweiz das neue Asylverfahren in Kraft. Ein Fall aus Basel zeigt, wie das Staatssekretariat für Migration die elementarsten Bedürfnisse von Asylsuchenden ignoriert – und dabei gegen Bundesrecht verstösst.

15.08.2019

«Jetzt ja nicht stolpern!»

Der Klimastreik ist die grösste Schweizer Jugendbewegung seit über dreissig Jahren. Vor radikalen Forderungen schreckt sie nicht zurück. Kann sie damit auch die Politik entscheidend beeinflussen?

15.08.2019

Wie es zur Tragödie von Aarau kam

In Aarau wirft sich ein junger Afghane vor einen Güterzug. Ein Freund will ihn davon abhalten und wird mit in den Tod gerissen. Der Vorfall wirft ein Licht auf die unzureichende psychologische Versorgung von Asylsuchenden.

Seiten