Migration – Asylpolitik

Ein WOZ-Dossier über Migration und Asylpolitik – welche Menschen unter der Schweizer Asylpolitik leiden, wie damit schamlos Politik betrieben wird und warum in Europa ein realistischer und fairer Umgang mit Migration nötig ist.

07.02.2019

Versorgt und vergessen

Weit oben auf dem Solothurner Balmberg warten Menschen in unwürdigen Verhältnissen auf ihre Rückschaffung, manchmal jahrelang. Das Problem heisst Nothilfe. Diese gehört bundesweit abgeschafft, fordern Solidarité sans frontières und SOS Racisme.

31.01.2019

«Kinder und Jugendliche gehören nicht ins Gefängnis»

Die Kinderrechte gelten für Menschen bis achtzehn Jahre, egal welchen Status sie haben. Doch obwohl es verboten ist, wurden in der Schweiz bis vor kurzem auch Kinder unter fünfzehn Jahren in Ausschaffungshaft genommen. Diese Praxis haben die Kantone nun geändert.

13.12.2018

Europameister im Asylexport

Nach einem Jahrzehnt der Mitgliedschaft zeigt sich: Kein Land profitiert so stark von der Dublin-Verordnung wie die Schweiz. Den Preis dafür bezahlen die Flüchtlinge, die zwischen den europäischen Staaten hin- und hergeschoben werden.

13.12.2018

«Es geht um mehr als die Bestrafung von Anni Lanz»

Das Bezirksgericht Brig spricht eine Menschenrechtsaktivistin schuldig, weil sie einem traumatisierten Flüchtling geholfen hat. Das Urteil steht beispielhaft für die Kriminalisierung von Fluchthilfe. Ein Prozessbericht.

06.12.2018

Blaue Flecken, Knochenbrüche, erbrochenes Blut

Sie sind die TürsteherInnen Europas: Kroatische GrenzbeamtInnen schicken Geflüchtete illegal und mit Gewalt zurück nach Bosnien. Das sind Misshandlungen mit System.

29.11.2018

Fertig «Ich zuerst»!

Das klare Abstimmungsergebnis vom Sonntag spricht für, nicht gegen den Uno-Migrationspakt.

08.11.2018

Ein europäisches Gerücht

Quer über den Kontinent kämpft eine rechte Allianz gegen eine Vereinbarung der Vereinten Nationen. In der Schweiz haben sich auch die Bürgerlichen der Opposition angeschlossen. Über die Karriere einer Kampagne.

01.11.2018

Direkt ins Gefängnis ausgeschafft

In Sri Lanka kommt der Expräsident zurück an die Macht – ein mutmasslicher Kriegsverbrecher. Schon vor diesem offensichtlichen Rückschritt in Bürgerkriegszeiten ist ein Mann im Gefängnis gelandet, der zuvor in der Schweiz Asyl beantragt hatte. Wie konnte das passieren?

11.10.2018

«Ich kannte meine Rechte nicht»

Frauen, die vor geschlechtsspezifischer Gewalt in die Schweiz fliehen, haben hier theoretisch Anspruch auf Schutz. Die Realität sieht jedoch anders aus.

Seiten