Ukraine

Dass die Ukraine ein komplexes Gebiet mit langer Geschichte ist, heisst noch nicht, dass man alles glauben darf, was über die dortigen Ereignisse geschrieben wird. Ein Dossier der WOZ mit Texten jenseits der westlichen wie auch der russischen Propaganda.

28.03.2019

Zwei Skigebiete und eine bankrotte Bank

Am kommenden Wochenende finden in der Ukraine Präsidentschaftswahlen statt. Doch wirklich ehrliche, unabhängige KandidatInnen gibt es nicht. Am gigantischen Skiprojekt Swidowets in den Karpaten lässt sich zeigen, warum.

28.02.2019

Die Verlassenen von Opytne

Der fünfte Kriegswinter an der Frontlinie in der Ostukraine: In einem Dorf nahe des zerstörten Flughafens Donezk verharren nur noch wenige EinwohnerInnen in ihren Häusern. Die Menschen dort fühlen sich vergessen.

13.12.2018

Ein Fixerstübli am Schwarzen Meer

Fast nirgends in Europa gibt es so viele HIV-infizierte Menschen wie in der Ukraine. Die Grossstadt Odessa will die Epidemie nach schweizerischem Vorbild überwinden. Doch soziale Normen und drohender Geldmangel gefährden das Vorhaben.

06.12.2018

Die Eskalation entschärfen

Die Eskalationsdynamik zwischen Russland und der Ukraine scheint ungebremst. Im März 2014 annektierte Russland die ukrainische Halbinsel Krim. Bis heute anerkannten lediglich 9 der 193 Uno-Staaten das völkerrechtswidrige Vorgehen.

22.11.2018

Im Freilichtmuseum der Revolution

Zwischen Wirtschaftskrise, Resignation und Aufbruch: Wie hat die «Revolution der Würde» die Ukraine verändert – und wie präsent ist ihr Erbe heute? Ein Streifzug durch die Hauptstadt.

19.07.2018

«Das Mass ist voll»

Der bekannte Investigativjournalist Dmytro Gnap will sich im kommenden Jahr an der Präsidentschaftswahl beteiligen. Im Interview spricht er über die Korruption im Land und über den Krieg in der Ostukraine.

13.04.2017

Die Stunde null von Slowjansk

Drei Jahre nach dem Kriegsausbruch wird in Slowjansk, der ehemaligen Hochburg der prorussischen SeparatistInnen, die Loyalität zu Kiew nicht mehr offen infrage gestellt. Doch die alten Konflikte wirken bis heute nach.

02.02.2017

Gefangene als Tauschobjekt

Alle Kriegsparteien benützen im Ukrainekonflikt Inhaftierte als Verhandlungsmasse. Statt dass diese einen fairen Prozess bekommen oder freigelassen werden, dienen sie als Faustpfand.

01.12.2016

Zwei Jahre unter Beschuss

Entlang der ostukrainischen Front ist von dem in Minsk ausgehandelten Waffenstillstand kaum etwas zu merken. Es herrscht Krieg – und die Menschen, die geblieben sind, leiden.

Seiten