Kultur/Wissen

21.06.2018

25 Jahre Ausverkauf

Der Werbevermarkter Goldbach Media und die SRG ergänzen sich in einträchtiger Symbiose. Ob das so bleibt?

14.06.2018

Populismus ist nicht die Antwort

Was haben ein Konvertit wie Nicolas Blancho und die SVP gemeinsam? Die Philosophin Isolde Charim bringt in ihrem klugen neuen Buch Ordnung in umstrittene Fragen unserer Zeit – und hilft uns so, die Gegenwart zu decodieren.

14.06.2018

Digitale Sterbehilfe

Gratisblätter bluten die Bezahlzeitungen aus. Jüngstes Opfer in der Westschweiz: «Le Matin».

07.06.2018

Haben Sie am Geburtstag eine Rakete abgefeuert?

Roman Signer verrät, wie er seinen 80. Geburtstag feierte. Und erinnert sich, wie er durch die Erfahrung einer schweren Krankheit zum Künstler wurde.

07.06.2018

Am Schluss gehts immer um den Nahostkonflikt

Wieso gut gemeinte Kapitalismuskritik manchmal das Gegenteil von gut ist: Eine Tagung in Frankfurt stellte den Antisemitismus in der deutschen Linken zur Debatte.

07.06.2018

Der Spuk aus der Spraydose

Das Buch «Schmieren/Kleben» erzählt vom witzigen Kampf um Präsenz im öffentlichen Raum. Und von unfreiwilliger Schützenhilfe der Polizei beim Aufarbeiten von politisch bewegten Graffiti.

07.06.2018

Schweizer Recht statt fremde AGBs

Druck von aussen ist nicht immer schlecht, und Google tut manchmal von sich aus das Richtige. Der Teufel steckt im Kleingedruckten, das wir per Mausklick abnicken.

31.05.2018

Spielt Lotto, Leute!

Der Lotteriefonds ist ein wichtiger Fördertopf für Kulturschaffende. Diesen sehen sie nun bei einem Nein zum Geldspielgesetz bedroht. Warum eigentlich? Und wäre Kulturförderung nicht eigentlich Staatsaufgabe?

31.05.2018

«Die halten uns wirklich für blöd»

Die feministische Philosophin Silvia Federici macht sich seit Jahrzehnten dafür stark, dass Hausarbeit endlich entlöhnt wird. Doch schon Karl Marx hatte da seine blinden Flecken.

24.05.2018

Der Krieg, der im Blumenbouquet steckt

Künstlerinnen eignen sich vermehrt wissenschaftliche Methoden an, wie drei Ausstellungen in Basel und Luzern zeigen. Doch was machen solche Grenzüberschreitungen mit der Kunst, die von so Unterschiedlichem wie Krieg, Antikörpern und Google Images handelt?

24.05.2018

Regisseur von Erdogans Gnaden

Der Science-Fiction-Film «Grain» hatte eine exklusive Vorführung im Palast des türkischen Präsidenten. Wie kommt es, dass ein ehemals linker türkischer Regisseur Erdogan hofiert?

24.05.2018

Letzte Runde im Monopoly

Der Bundesrat ist auf der Höhe der Zeit: Gegen die Medienkonzentration hilft nur Medienförderung.

17.05.2018

Und du glaubst, du bist high

Die grossen Erzählungen sind ins Serienformat abgewandert. Fürs Kino wäre jetzt die Chance, sich nochmals neu zu erfinden: als Ort von Abstraktion, Experiment, Spektakel.

17.05.2018

Relaunch mit Gretchenfrage

Die Zeitschrift des religiösen Sozialismus versucht, einen breiteren Pfad zu beschreiten. Zwischen religiösem Engagement und Kapitalismuskritik will sie noch aktueller vermitteln.

17.05.2018

Fotografie in der Identitätskrise

«Glück» lautet das Thema der diesjährigen Bieler Fototage. Ein weites Feld, das die Programmverantwortlichen mutwillig gleich noch viel weiter gesteckt haben. Oder anders gesagt: Bei zahlreichen Exponaten bleibt der Bezug zum Thema unklar.

17.05.2018

Gift für den Patienten

Der Gesetzgeber soll sich vom Geschwafel über die künstliche Intelligenz nicht ins Bockshorn jagen lassen und lieber an der eigenen Agilität arbeiten.

10.05.2018

Adlige Revolutionärin

Sie ist die Dritte, die Unsichtbare im Marx-Engels-Bund. Ohne Jenny Marx gäbe es die grossen Werke ihres Ehemanns nicht so, wie wir sie heute kennen.

10.05.2018

Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann?

Ein Film und viele Fragen: «Pre-Crime» fokussiert auf Technikkritik. Doch was wäre, wenn der wirkliche Skandal der mathematischen Berechnung künftiger TäterInnen nicht in den Algorithmen stecken würde, sondern in unser aller Vorurteilen?

10.05.2018

Alles für 4.50 Franken

Nach der SDA die Publicitas: Tamedia weidet das nächste verlegerische «Gemeinschaftswerk» aus.