Schweiz

15.08.2019

Wie es zur Tragödie von Aarau kam

In Aarau wirft sich ein junger Afghane vor einen Güterzug. Ein Freund will ihn davon abhalten und wird mit in den Tod gerissen. Der Vorfall wirft ein Licht auf die unzureichende psychologische Versorgung von Asylsuchenden.

15.08.2019

Angriff auf Art. 116 Ausländergesetz

Nächste Woche muss die Fluchthelferin Anni Lanz erneut vor Gericht. Eine breite Allianz von UnterstützerInnen fordert derweil die Abschaffung der Bestimmung, die Fluchthilfe strafbar macht.

15.08.2019

So wird den Armen der Rechtsweg versperrt

Sozialhilfeabhängige haben einen schweren Stand, wenn sie sich gegen fehlerhafte Entscheide zu wehren wagen. Das Justizsystem diskriminiert sie, obwohl sie Anrecht auf Rechtsschutz hätten. Eine engagierte Beratungsstelle versucht, das Schlimmste zu verhindern.

08.08.2019

«Je tiefer die Grenzwerte, desto mehr Antennen»

Das 5G-Netz spaltet die Geister. Sind die Grenzwerte für den Mobilfunk zu tief oder zu hoch? Was ist weniger gesundheitsschädigend: tiefere Grenzwerte und dafür mehr Antennen – oder umgekehrt? Ein Gespräch mit dem Strahlenschutzexperten Martin Röösli.

08.08.2019

Das Netzwerk der «kreativen Zerstörer»

Lange haben neoliberale Denkfabriken wie das Liberale Institut in Zürich die menschengemachte Klimaerhitzung geleugnet. Plötzlich gibt es nun eine zweite Position: Weiterhin Skepsis zeigen – und zugleich auf die kapitalistische Anpassungsfähigkeit setzen.

18.07.2019

Heraus zum 1. August!

Stefan Gärtner entwirft eine viel beachtete Rede zum Nationalfeiertag

18.07.2019

Die neue Entschlossenheit

Endlich Ferien, auch für die meisten PolitikerInnen: Auf ihren sozialen Profilen haben sie sich ins digitale Off verabschiedet und wünschen allseits gute Erholung. Wahlweise gibt es dazu ein Berg- oder Meerbild, auf Flugaufnahmen wird derzeit wohlweislich verzichtet.

18.07.2019

Was wird hier eigentlich «gerettet»?

Letzten Sommer verkaufte der Zürcher Verein Grassrooted in einer Grossaktion 28 Tonnen überschüssige Tomaten. Jetzt bietet er «gerettetes» Gemüse im Abo an. Profitiert der Verein von den Strukturen, die er bekämpfen will – und verdrängt so kleinere ProduzentInnen?

18.07.2019

Nicht mehr wegsehen

Ein ehemaliger Ruag-Angesteller dealt in Norditalien mit Waffen im rechtsextremen Umfeld. Politik, Behörden und Medien schweigen.

11.07.2019

Ein Drama in drei Akten

Die Sicherheitsskandale ums elektronische Abstimmen liessen sich nicht mehr übertünchen. Nun legt der Bundesrat E-Voting vorerst auf Eis. Chronologie eines zwanzigjährigen Irrlaufs.

11.07.2019

«Ich werde das Rentenalter 65 für Frauen bekämpfen»

Der höchste Gewerkschafter der Schweiz im Gespräch: Wie es zum Pensionskassenkompromiss kam. Was derzeit hinter den Kulissen mit dem Bundesrat und dem Arbeitgeberverband über das EU-Rahmenabkommen läuft. Und wofür der neue SGB-Präsident nach dem Frauenstreik eintreten will.

11.07.2019

Stellenexplosion ohne Widerhall

Der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) hat gerade einen unheimlichen Lauf. Ende letzter Woche machte die NZZ publik, dass er personell stark aufgerüstet wird.

04.07.2019

«Die Kinder beginnen, sich zu isolieren»

Nach dem Facebook-Angriff des SVP-Nationalrats Andreas Glarner auf eine Lehrerin: Was macht das mit Kindern, wenn sie mit rassistischen Anfeindungen konfrontiert werden? Ein Gespräch mit der Kinder- und Jugendpsychologin Marina Frigerio.

04.07.2019

Steig ein oder werde abgehängt

Die Operation Libero will den Wahlkampf aufmischen und einen «progressiven Wandel» herbeiführen. Doch die Versprechungen schmecken schal.

27.06.2019

Umgarnt und diskriminiert

Unter Einhörnern mit regenbogenfarbener Mähne posieren fünf lachende PolizistInnen in schwarzer Kampfmontur, zwei von ihnen legen ihren Arm um eine junge Frau im T-Shirt, die ebenfalls in die Kamera strahlt.

27.06.2019

Das exklusive Recht auf Menschenrechte

Der Schweizer Grossgrundbesitzer Heinrich von Pezold und seine Familie besitzen in Simbabwe Land in der Grösse des Kantons Solothurn, das teilweise von den Briten kolonialisiert wurde. Gegen die Ansprüche indigener Gemeinschaften verteidigt sich der Farmer mithilfe eines internationalen Schiedsgerichts.

20.06.2019

«Das war wie im ‹Tatort›»

Seit Wochen veranstaltet die Basler Polizei Hausdurchsuchungen bei AntifaschistInnen. Als Grund wird eine unbewilligte Demonstration im letzten Jahr genannt. Sollen so in der links-grün regierten Stadt AktivistInnen eingeschüchtert werden?

20.06.2019

Mit dem geklonten Swiss Pass zum Gratisvelo

Mit einem geklonten Swiss Pass der SBB lassen sich etwa Velos klauen. Die entsprechende Sicherheitslücke ist beim Staatsbetrieb seit langem bekannt. Trotzdem ist bisher auf Massnahmen verzichtet worden.

20.06.2019

Über Macht statt über Geld reden

Just bevor der Ständerat am Erscheinungstag dieser WOZ über den Vaterschaftsurlaub debattiert, machte letzte Woche eine Unicef-Studie das Ausmass der Schweizer Rückständigkeit deutlich: Das Land landete bei einem internationalen Vergleich zur Familienfreundlichkeit auf dem letzten Platz der europ

20.06.2019

Chronik einer Irrfahrt

Es geht weder vorwärts noch zurück beim EU-Rahmenabkommen: Eine Rekonstruktion der Ereignisse zeigt, wie der Chefunterhändler Roberto Balzaretti und der FDP-Aussenminister Ignazio Cassis die Schweiz in diese missliche Situation manövriert haben.

20.06.2019

Mit 240 km/h in die grüne Zukunft?

In Bern steht am Wochenende ein Formel-E-Rennen bevor. Der Anlass soll die Elektromobilität befördern, so der Berner Gemeinderat. Doch viele in der Stadt äussern Kritik an der angeblich grünen Schnelligkeit.