Nr. 26/2019 vom 27.06.2019

Bohrmaschinen teilen

Von Stephan Pörtner

Als begeisterter Anhänger der Sharing Economy ratterte er mit Scootern, Elektrobikes oder Trottinetts in einen der vielen Co-Working-Spaces. Seine Abstellkammer war längst auf Airbnb ausgeschrieben, wurde aufgrund der miserablen Kritiken aber wenig gebucht, wie auch seine Versuche, als Fahrer für Uber Geld zu verdienen, an deren Geschäftsmodell scheiterten. Diese Rückschläge liessen ihn völlig unbeeindruckt, er war auf einer Plattform angemeldet, auf der Bohrmaschinen geteilt wurden, und einer, die Wohnmobile vermittelte, obwohl ihm Camping ein Graus war. Das Einzige, was niemand mit ihm teilte, waren seine Ansichten, und das war doch angesichts der weiten Verbreitung auch der abwegigsten Theorien eine Leistung.

Stephan Pörtner ist Krimiautor («Köbi der Held», «Stirb, schöner Engel», «Mordgarten») und lebt in Zürich. Seine neue Gaunerkomödie «Die Bank-Räuber» tourt immer wieder mit Beat Schlatter in der Hauptrolle durch die Deutschschweiz: www.diebankraeuber.ch. Für die WOZ schreibt er Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen. Eine Auswahl unter dem Titel «100 Mal 100 Wörter» sowie «Mordgarten» sind im WOZ-Shop www.woz.ch/shop als Buch erhältlich.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch