04.04.2019

Gonzo in der Bubble

90 Franken Monatslohn? Nei merci, sagten sich die AutorInnen des Tamedia-Blogs «KulturStattBern» und seilten sich kurzerhand ab.

04.04.2019

Die umzingelte Pirateninsel

Die Schweiz stimmt bald über den Steuer-AHV-Deal ab. Die WOZ widmet sich in zwei Teilen den zentralen Fragen, die sich dabei stellen. Zunächst: Wer sind die Gewinner, wer die Verliererinnen des Deals?

04.04.2019

Was er auslöst in uns

Hat er, oder hat er nicht? Die Frage, ob Michael Jackson Kinder missbraucht hat, steht nicht erst seit dem neuen TV-Dokumentarfilm «Leaving Neverland» im Raum. Klüger wäre es, unsere eigene Komplizenschaft mit dem wechselhaften Jackson-Spektakel zu hinterfragen.

04.04.2019

Wessen Freiheit eigentlich?

In der Debatte um die Reform des europäischen Urheberrechts heisst es ständig, die Freiheit des Internets sei in Gefahr. In Wirklichkeit geht es nur um die Freiheit der Techgiganten, mit fremdem Eigentum Geld zu verdienen.

04.04.2019

Der reaktionäre Windstoss

Das weltweit grösste Treffen radikaler AbtreibungsgegnerInnen, das am Wochenende in Verona stattfand, war eine Machtdemonstration kurz vor der EU-Wahl. Doch der rechten Internationalen stellten sich Zehntausende Menschen entgegen.

04.04.2019

Egal wie «strub» die Weisungen sind

Dürfen sich SozialhilfebezügerInnen juristisch wehren, oder müssen sie jede noch so absurde Auflage künftig einfach so hinnehmen? Das Bundesgericht wird entscheiden müssen.

04.04.2019

Ein Problem für die Demokratie

«Wir wollen frei sein, wie die Väter waren»: Mit dieser angeblichen Botschaft des Bundesbriefs von 1291 beginnt das aktuelle Parteiprogramm der SVP. Dabei ist die Formulierung einige hundert Jahre jünger, sie stammt aus dem Drama «Wilhelm Tell» von Friedrich Schiller aus dem Jahr 1804.

21.03.2019

Reise durch einen brüchigen Kontinent

Vor der Europawahl im Mai haben die WOZ-Reporterinnen Anna Jikhareva und Sarah Schmalz neuen europäische Länder auf den Spuren einer revolutionären Idee bereist: der Bewegungsfreiheit. Von Barcelona über Dover bis Krakau haben sie die Menschen gefragt, was diese Idee für sie noch bedeutet.

28.03.2019

Heimat? Nur im Plural!

Überall reden sie jetzt wieder von der «Heimat». Auch einige Linke versuchen, den Begriff neu zu besetzen. Was sie übersehen: Einen «linken Patriotismus» kann es nicht geben.

28.03.2019

Mit goldenen Scheren zur Revolution

Der US-Regisseur Jordan Peele («Get Out») wirft in seinem neuen Horrorfilm «Us» die Symbolmaschine an – und verstrickt uns in ein Netz aus Zeichen und Zitaten. Doch ist das wirklich mehr als eine Aneinanderreihung von cleveren Anspielungen?

28.03.2019

Eine Ohrfeige für Zwingli?

Der Mann vom «Blick» ist empört. Da laufen mit «Zwingli» und «Wolkenbruch» gleich zwei eidgenössisch diplomierte Blockbuster, aber beim Schweizer Filmpreis gehen sie praktisch leer aus. Unerhört! Dünkelhaft!

28.03.2019

«Krieg gegen die Armen»

Todesschwadronen in den Favelas, Morddrohungen gegen Andersdenkende: Parlamentarierin Mônica Francisco aus Rio de Janeiro über die Politik des neuen brasilianischen Präsidenten.

28.03.2019

Eine Welt, in der er noch machen kann, was er will

Immer wieder sorgen Fälle von krassem Sexismus in der Gamingszene für Aufsehen. Woher kommt dieser Hass? Bericht aus einer Welt, die längst nicht mehr nur von männlichen Techniknerds dominiert wird.

28.03.2019

In Bewegung bleiben

Wer in den letzten Wochen in Zürich unterwegs war, konnte die Bewegung nicht übersehen.

28.03.2019

Die Grünasozialen

Am Sonntag gewannen sie die Wahlen in Zürich: Für viele WählerInnen sind die Grünliberalen eine «sozialliberale» Alternative. Dabei zeigt das Abstimmungsverhalten der Partei, wie weit rechts sie tatsächlich steht.

28.03.2019

Wache Öffentlichkeit statt Spitzelei

Am 1.  September 2017 trat das Nachrichtendienstgesetz (NDG) in Kraft. Geht es nach dem «SonntagsBlick», müssten die gerade erst ausgebauten Geheimdienstbefugnisse so schnell wie möglich nochmals erweitert werden.

21.03.2019

Feminismus? Terror!

Frauen wie die beiden Freundinnen Meral Cinar und Hatice Göz haben dem türkischen Patriarchat den Kampf angesagt. Das brachte die eine hinter Gitter und hat die andere ins Schweizer Exil getrieben.

21.03.2019

«Diese Unternehmen haben eine Nationalität»

Die kongolesische Ordensschwester und Rechtsanwältin Nathalie Kangaji kämpft gegen die Ausbeutung ihrer Heimat durch das Schweizer Rohstoffunternehmen Glencore. Von der Schweiz fordert sie, endlich Verantwortung zu übernehmen.

21.03.2019

Kulturkampf um Youtube

Zwischen fairer Bezahlung und Meinungsfreiheit: Seit Monaten regt sich in ganz Europa Protest gegen die geplante Urheberrechtsrichtlinie der EU. Eine Übersicht über die aufgeheizte Debatte.

21.03.2019

Der Empirist und das Klima

Als Aussenseiter gestartet, hat der Grünen-Politiker Martin Neukom plötzlich realistische Chancen, Zürcher Regierungsrat zu werden. Der 32-Jährige aus Winterthur setzt auf eine betont nüchterne Kampagne.

21.03.2019

Christchurch ist kein Einzelfall

Knapp siebzehn Minuten dauerte die Tat, die Neuseeland erschütterte. Minuten, in denen ein rechtsradikaler Terrorist in der Stadt Christchurch kaltblütig fünfzig muslimische Gläubige erschoss und ebenso viele teils schwer verletzte.

21.03.2019

«Wir erwarten von der Schweiz einen Plan B»

Vor dem Urnengang über den Steuer-AHV-Deal im Mai schaltet sich erstmals der Steuerpolitikchef der OECD, Pascal Saint-Amans, in die Debatte ein. Während der Deal überfällige OECD-Standards umsetzen soll, rollt längst die nächste Globalreform auf die Schweiz zu.

21.03.2019

Barbarische Schweiz

Sollen «Terroristen» in Länder ausgeschafft werden, in denen ihnen Folter droht? Ja, sagt das Parlament, obwohl dies Völkerrecht verletzt.

14.03.2019

Mit der S-Bahn ins Parlament

Letztes Jahr gab es im Kanton Zürich einen Linksrutsch in der Agglomeration. Doch wie ist das in Dübendorf, wo immer noch eine erdrückende rechte Mehrheit herrscht? – Kurz vor den Kantonsratswahlen am 24. März: Unterwegs mit der jungen SP-Kandidatin Leandra Columberg.

14.03.2019

«Wer darf was filmen und warum?»

In ihrem Dokfilm «All Creatures Welcome» taucht Sandra Trostel tief in die Hacking-Community ein. Eine Erfahrung, die ihr Filmschaffen verändert hat, wie sie im Gespräch erklärt.

14.03.2019

Der neue «American Dream»

Linke Gesellschaftsentwürfe gelten in den Vereinigten Staaten nicht mehr als ideologisches Schreckgespenst, sondern sind eine denk- und wählbare politische Alternative zum Status quo geworden.

14.03.2019

Talfahrt im Spargebiet

Der Kanton Luzern ist mit seiner Tiefsteuerstrategie grandios gescheitert. Regierung und Parlament beschönigen unbeirrt weiter – für ihr Versagen zahlen immer mehr Menschen.

14.03.2019

«Die Goal AG ist ein zentraler Akteur»

Die Untersuchungen der deutschen Bundestagsverwaltung kommen voran: Erstmals drohen der AfD Strafzahlungen wegen illegaler Zuwendungen. Auch in der Schweiz könnten Ermittlungen folgen.

14.03.2019

Hannibal und der Uno-Schwindel

Bei den Ermittlungen gegen den rechtsextremen Bundeswehrsoldaten Franco A. ist ein Veteranenverein in den Fokus geraten, der enge Verbindungen in die Schweiz hat – und sich mit fremden Federn schmückt.

14.03.2019

Zur Baloise aufs Passbüro

Weil der Bund vor zehn Jahren mit der Einführung einer elektronischen ID gescheitert ist, will er die Aufgabe nun verschiedenen Grosskonzernen überlassen. Noch kann das Parlament dies stoppen.

14.03.2019

«In angepasstem Tempo»

Vor der Berner Reitschule fährt ein ziviles Polizeiauto in eine Menschenmenge. Eine Rekonstruktion des Vorfalls – und der politischen Diskussion dazu.

07.03.2019

Steh still, Schweiz!

Hungerlöhne, unbezahlte Arbeit, Sexismus. Frauen in der Schweiz wehren sich gegen Diskriminierung und Ausbeutung, sie rufen zum Streik auf. Die Gründe sind divers. Der Grundtenor ist derselbe: Es muss endlich vorwärtsgehen.

07.03.2019

Die Patin

Kaum jemand wird heute unter französischen AutorInnen so oft als Inspiration zitiert wie Annie Ernaux. Warum ihre Auseinandersetzung mit ihrer einfachen Herkunft nicht nur sprachlich eine Offenbarung ist.

07.03.2019

Wer ist Wladimir Putin wirklich?

KGB-Mann, ein «neuer Zar», Idol der Rechten – kaum ein Weltpolitiker ist so schillernd wie der russische Präsident. Doch wie viel Macht hat Wladimir Putin tatsächlich – und was will er? Der britische Russlandexperte Mark Galeotti gibt Antworten.

07.03.2019

Blumen? Nein, eine Revolution!

Feminismus ist en vogue – die Bewegung erlebt zurzeit eine neue kämpferische Welle. Am 8.  März, dem Internationalen Frauenkampftag, finden in neunzig Ländern rund um den Globus Frauenstreiks statt. In Berlin gilt der 8.  März ab diesem Jahr zudem neu als offizieller Feiertag.

07.03.2019

Nur sozial flankiert gibt es eine Lösung mit Europa

Indem die SP neuerdings «Ja, aber» zum Rahmenabkommen mit der EU sagt, hat die Partei die Debatte wieder dorthin gebracht, wo sie hingehört: zur sozialen Frage. Um den bilateralen Weg zu retten, müssen sich die Bürgerlichen in diesem Punkt bewegen.

07.03.2019

«Ein unkritisches Ja ist langfristig falsch»

SP-Nationalrat Cédric Wermuth und Laura Zimmermann von der Operation Libero streiten über das Rahmenabkommen. Die soziale und institutionelle Zukunft der EU beschäftigt sie mindestens genauso.

07.03.2019

Gegen Hate Speech

Im Netz grassiert der Hass. Täglich werden Menschen in den Kommentarspalten oder den sozialen Medien beschimpft und fertiggemacht. Besonders häufig trifft es dabei Frauen und Jugendliche.