Nr. 16/2014 vom 17.04.2014

Marathonman

Von Stephan Pörtner

Als der Marathon bereits zum dreizehnten Mal unweit seiner Behausung vorbeiführte und er wie jedes Jahr das erst tosende und dann mehr trottende Klatschen der Plastiksohlen auf dem Asphalt vernahm, beschloss Krauthammer, dass es Zeit war, sich aus seiner Lethargie zu befreien und bei der nächsten Austragung dabei zu sein. Noch gleichentags füllte er die Anmeldung aus und war fortan oft mit seinen giftgrünen Turnschuhen unterwegs, erst zögerlich, dann immer entschlossener. Während er beim Laufen rasch Fortschritte machte, haperte es bei der Streckenführung jedoch beträchtlich, sodass er sich eines Tages weit draussen im Agglomerationsgürtel verlief und nie mehr gesehen wurde.

Stephan Pörtner ist Krimiautor («Köbi der Held», «Stirb, schöner Engel») und lebt in Zürich. Vergangenes Jahr ist sein Krimi «Mordgarten» erschienen, der in der Siedlung einer Wohnbaugenossenschaft spielt und unter www.woz.ch/shop/buecher erhältlich ist. Für die WOZ schreibt er Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen. www.stpoertner.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Unterstützen Sie die WOZ als Ganzes mit einer Flattr-Spende.

Spenden mit Flattr

Drücken Sie ihr Interesse am Text Marathonman aus und tätigen Sie eine spezifische Flattr-Spende.

Spenden mit Flattr