Nr. 51/2014 vom 18.12.2014

Geschenkt!

Von Stephan Pörtner

Die Feiertage kamen gerade noch rechtzeitig für Konolfinger, der sich im Hochnebel aufzulösen drohte, weil er seit den Sommerferien jegliche Werktätigkeit auf die lange Bank geschoben, was dem ohnehin nicht üppigen Familienbudget einen nachhaltigen Dämpfer verpasst hatte. Zum Glück war er nicht der Haupternährer, sondern eher so etwas wie ein Beitragszahler, und da er die gewonnene Zeit dazu genutzt hatte, sperrige und unnütze Dinge zusammenzuleimen, rückte seine Stunde unaufhaltsam näher. Niemand würde von seiner Schenkwut verschont, und wer sollte es angesichts des kostenlos zur Verfügung gestellten Gerümpels noch wagen, ihn den grössten Nichtsnutz der engeren und weiteren Verwandtschaft zu nennen?

Stephan Pörtner ist Krimiautor («Köbi der Held», «Stirb, schöner Engel», «Mordgarten») und lebt in Zürich. «Mordgarten» ist auch unter www.woz.ch/shop/buecher erhältlich. Für die WOZ schreibt er Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen. www.stpoertner.ch

Die erste Sammlung von Pörtners Preziosen, «100 Mal 100 Wörter», erscheint pünktlich zu Weihnachten im WOZ-Verlag. Bestellen Sie dieses so kleine wie grossartige Werk für nur fünfzehn Franken im WOZ-Shop!

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 88-385775-2
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH 75 0900 0000 8838 5775 2
Verwendungszweck Spende woz.ch